Ernährung – klimafreundliches genießen
Ausstellungen, Vorträge uvm. vom Bodenbündnis OÖ und weiteren Initiativen 
Filme zum Ausborgen

———————————————————————————-

Klimafreundliches Essen

(Vorschläge für einfache, kostenneutrale Aktionen – einmalig und/oder  laufend)

festderzukunft

  • Gaststätten kochen klimafreundlich!
    • einmalig:  Es werden bewusst biologische und saisonale Lebensmittel aus der Region im Rahmen einer Klimagenusswoche verkocht! Es wird hier sehr stark auf vegetarische und vegane Speisen auf der Speisekarte Wert gelegt (passend zu Gemüseerntezeiten)
    • laufend: Teilnahme am „FleischfreiTag“ – der Gastbetrieb bietet mindestens ein vegetarisches/veganes Menü pro Tag an. nähere Informationen dazu sind unter http://www.fleischfrei-tag.at.
  • zu viel geerntet und was nun?
    • einmalig: zur Erntezeit wird von bestimmten Obstsorten und Gemüsesorten eine eigene Markt(veranstaltung) gemacht, der/die sich der gerade geernteten Lebensmittel widmen (zb: Äpfelmarkt, Kürbismarkt), die Produkte werden in verschiedensten Variationen vorgestellt und verkauft (roh, verkocht etc.). Es dient ebenso dazu um zu zeigen, was ich mit diesen Lebensmittel auch alles gemacht werden kann.
    • langfristig: über die Erntezeit hinausgehend, werden nicht mehr verkaufbare Lebensmittel Räume (mit Kühlschränken und frei zugänglic)h gegeben, wo diese geholt oder abgegeben werden, um diese einer Verwertung zuführen (Fair-Teiler in Oberösterreich)
  • Regionale Bioproduke (Bauernmärkte) im/beim örtlichen Lebensmittelgeschäft
    • einmalig bzw. laufend: Die örtlichen Lebensmittelgeschäft/Bäcker etc. bieten zu bestimmten Zeiten den Biobauern die Möglichkeit Produkte zu verkaufen, die nicht laufend (z.B. nur zur Erntezeiten) im Handel verfügbar sind. Dies kann in oder vor ihrem Geschäft durchgeführt werden (z.B. Standl oder ein Fachl) an
  • Wanderungen oder Radtouren zu Biobauernhöfen
    • ist einmalig und auch kurzfristig zu organisieren, Genusswandern bzw. Genussradeln in Kombination mit einer Hofroas, ev. verbunden mit einem gemütlichen Picknick, eine Gartenrois zu Gärten in der Gemeinde – als Beispiel Frankenburger Gartenrois)

weniger ist mehr

  • Biofaire und gesunde Jause
    • einmalig oder laufend in Schulen, Kindergärten, Betrieben, Vereine, Pfarren etc. bzw. Frühstück in Schulen, Kindergärten, Betrieben durchführbei – vorgeschlagene Kooperationspartnerin BIO Austria oder Welthaus Linz
  • Verkostungen von biofairen Produkten in Betrieben und Betriebskantinen (Biobrote mit verschiedenen Bioaufstrichen, Präsentation und Verkostung der großen Palette an biofairen Kaffee).
  • klimafreundliche Kochkurse/Seminare,
    • Interkulturelles Kochen: die Küche unterschiedlichster Regionen bietet viele Möglichkeiten zB haben viele vegetarische Speisen in ihrem Ernährungsplan, Kooperationen mit den Volkshochschulen.
    • Intergenerationelles Kochen – einmalige und dauerhafte ältere Personen bringen dem jüngeren Publikum fast vergessene Kochkünste und regionale Speisen näher, Kochen in Schulen, Kochen mit Kindern! spannende Projekte ergeben sich u.a. mit Seniorenwohnprojekten, Jugendzentren etc.
    • Slow Foodwww.slowfoodlinz.at Kontakt:  slowfood-linz@gmx.at
    • Kochen mit der Natur“, wildgard@gmx.net
    • einmalig oder laufend Kochworkshop für die Verwertung von abgelaufenen Lebensmittel –  ESSbar
  • weitere kreative Kochaktionen

… wir zeigen und präsentieren uns!

  • wir machen umweltfreundliche Veranstaltungen (Green Events, Events 4 Climate, ÖKOFEST, Fest der Zukunft/Nachhaltigkeit/Möglichkeiten)
  • wir gestalten öffentlichkeitswirksame kreative Aktionen wie
    • Flashmobs spontane Zusammenkunft bei der auf lustvoller Art auf den Klimaschutz aufmerksam gemacht werden kann.
    • Carrotmobs“ gezieltes Einkaufen in klimafreundlichen Geschäften etc. zum Beispiel Carrotmob Linz
    • PARK(ing) day“ Parkplätze in der Stadt anders nutzen, von Lesungen bis nähen, basteln, spielen und quatschen, begleitet z.B. von Liegestühlen und Sonnenschirmen, Rollrasen und Picknicktische https://www.greencity.de/projekt/parking-day/
    • FAIRkehrte Feste“ ein großes Fest auf abgesperrten Straßenflächen, Rückeroberung der Straße www.fairkehr.net
    • Straßenfeste: Straßenfest Südwind, Fairplanet
  • Überland „Genussreisen
    • Fahrradtouren/Fahrradpicknicks – familienfreundliche Radtouren im Umland (ev. kombiniert mit dem Einfach-Raus-Ticket der ÖBB
    • Wanderungen mit klimafreundlichem Picknick bis hin zu einer biofairer Hüttenroas etc. vereint mit einer klimafreundlichen Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
    • GEH_nuss touren an Flüssen, an Seen, in Tälern und Bergen
    • KlimaKulturVeranstaltungen – Kultur.Genuss.bewegt –  ausgewählte Kabaretts, Konzerte etc., die von der Klimarettung OÖ gefördert werden können – für nähere Informationen:  office@klimakultur.at)

———————————————————————–

Bodenbündnis OÖ

beschäftigt sich als Teilorganisation vom Klimabündnis OÖ umfangreich mit dem Thema Boden https://oberoesterreich.bodenbuendnis.or.at/ 

zahlreiche Workshops, Vorträge, Lehrgänge sind hier zu finden:

 

Workshops für Schulen

Volksschule

  • Wir begreifen Boden 1
  • Das Städtchen Drumherum
  • LebensRäume
  • Was krabbelt denn da?
  • Expedition ins Unterirdische
  • Lebensraum Boden – Hinaus auf Acker, Wald und Wiese 1

Ausflugsziel Bodenlehrpfad – Exkursion für Schulen

  • Bodenlehrpfad Botanischer Garten Linz
  • Bodenlehrpfad „Krenglbacher Bodenroas“
  • Bodenlehrpfad Laakirchen

weitere Workshops

Mittelstufe (HS, NMS, UG)

  • Wir begreifen Boden 2
  • Wie ich wohnen will – Zukunftsthema Raumordnung
  • Landscape – Landschaft im Wandel
  • Bodenlabor – ich erforsche meinen Boden!
  • Lebensraum Boden – Hinaus auf Acker, Wald und Wiese 2
  • Expedition ins Unterirdische

Oberstufe

  • Wie ich wohnen will – Zukunftsthema Raumordnung
  • Landscape – Landschaft im Wandel
  • Bodenlabor – ich erforsche meinen Boden

 

weiter Vorträge, Workshops und Seminare von Klimabündnis, Südwind u.a. Organisationen

Artikeldienst für Gemeinden und Presse (Klimatipps für Konsum und Ernährung)

————————————————————————

Filme zum Ausborgen!

Thema Klimawandel

Konsum und Vermeidung 

Boden

Mobilität

 Erneuerbare Energien

Ernährung

Globalisierungskritische Filme