Die folgenden Tipps richten sich an Organisationen und Institutionen, die bewusstseinsbildende Aktionstage in ihrem Verwaltungsbereich durchführen möchten.

Vorab wollen wir Sie gleich auf die Möglichkeiten zur An- und Abreise zu und von diesen Veranstaltungen hinweisen, Tipps dazu finden Sie hier! (u.a. auch für kostengünstige An- und Abreisen)

Projektideen

(Fahr)rad(eln)

Workshops:

Angebote/Aktionen:

Genussradeln

  • Radpicknicks
  • musikalische Radrundfahrten
  • kulinarische Radrundfahrten (Radrundreisen zu Hofläden, Biobauernhöfen etc.)
  • Radsternfahrten
  • Rad & Bahn (Einfach-Raus-Ticket)
  • Rad & Schiff
  • Ideen „erfahren“ (Gedanken)
  • mobil.fair.kochen
  • mitfahrBAR

Schulprojekte (Beispiele)

Radkunstprojekte:

  • pimp my bike – das Fahrrad wird neu gestylt
  • Fahrradbemalaktion
  • Fahrradmalaktion – es werden mit Fahrräder als Farbträger für Straßenmalaktionen oder auf großen Stoffflächen genutzt
  • Einradfahraktionen
  • Critical Mass, Rad&Tat
  • Versammlungen in Form von Smart Mobs
  • Kreis.verkehren
  • Verwandeln von Parkplätzen zu Kommunikationszonen
  • Still.Stand

viele weitere Best-Practice Beispiele sind auf der Homepageseite der FahrRad-Beratung Oberösterreich zu finden

Fahrrad Beratung OÖ und Organisationen

  • das Beratungsprogramm richtet sich an Gemeinden, die die Bedingungen für Alltagsradverkehr verbessern möchten. Die Bewusstseinsbildung ist einer der Arbeitsschwerpunkte, nähere Informationen finden sie unter www.fahrradberatung.at
  • Radlobby Oberösterreich

Radrouten (homepage, APPs und mehr)

————————————————————————————————————————

Öffentlicher Verkehr

  • Einführung Schnuppertickets, kostengünstige Testmöglichkeit für die Nutzung des öffentlichen Verkehrs – siehe mögliche Förderungen vom Land OÖ
  • Haltestellenumgestaltung – Bemalen in der Farbe des Gemeindewappens etc.
  • Fahrpläne in die Gemeindezeitung und auf die Homepage geben
  • Anreizsetzung zur Nutzung von bike and ride Systemen (Gutscheinheft)
  • Fahrkartenautomatenschulung

————————————————————————————————————————

Gehen

————————————————————————————————————————

Automobilität

————————————————————————————————————————

urban.culture.projects:

  • Events in öffentlichen Verkehrsmitteln (Lesungen, Konzerte, Flash Mobs)
  • Nutzung von Leerständen
  • kulinairsche Pop-up-Events
  • Guerilla Gardening
  • Urban Knitting, Yarn Graffiti
  • Graffiti
  • Adbusting (Verfremdung von Werbung im öffentlichen Raum)
  • verschiedenste Ausdrucksformen von Street Art
  • kulinarische Pop-up-Events wie Permament Breakfast und Guerillaküche
  • Flach.liegen entschleunigt
  • lautlos.tanzen
  • silent disco on street
  • bike polo

————————————————————————————————————————

….weitere themenübergreifende Aktionen:

————————————————————————————————————————

MOBILITÄTSWOCHE / AUTOFREIER TAG

Die europäische Mobilitätswoche findet jährlich von 16.9. – 22.9. statt. Ziel dieser europäischen Initiative ist es, die BürgerInnen für umweltfreundliche Mobilität zu sensibilisieren, Aufmerksamkeit für Verkehrsprobleme zu schaffen und umweltverträgliche Lösungen zu suchen
Aktionsvorschläge für Schulen
vielen Ideen zur Durchführung von Veranstaltungen zum Thema Mobilität – ausgewählt für Bildungseinrichtungen – sind auf der homepage der Mobilitätswoche zu finden!

Verlinkungen zu den unterschiedlichsten MobilitätsanbieterInnen (u.a. ÖBB, Mitfahrbörsen) sind zu finden unter: http://www.klimakultur.at/mobilitaet/ bzw. die Möglichkeit an einem (Klima.)Genuss.bewegt Projekt mitzumachen unter http://www.klimakultur.at/kultur-genuss-bewegt/

viele weitere Aktionen und Ideen sind hier zu finden

—————————————————————-

FÖRDERANGEBOTE in OÖ