Tipps für eine ökologische An- und Abreise zu Veranstaltungen

 
1) Die Wahl des Veranstaltungsort – suchen Sie Veranstaltungsorte, die von der Mehrzahl der Besucherinnen gut zu Fuß bzw. mit dem Rad erreichbar sind! Setzen Sie Anreize:
1) GEHEN
  • Angabe von Weglängen und Gehzeiten (auch in Vergleich)
  • Wohlfühlmöglichenkeiten:
    • Massage
    • Chilloutzone – mal Füße hochlegen
  • Abgabestellen für Rucksäcke und Kleidungsstücke
  • Duschmöglichkeiten
  • Belohnungen für Wanderer (Nachweis durch apps die Länge und Zeit darstellen)
    • die größte Gruppe erhält ein Fass Bier oder Apfelsaft bzw. Most
    • Müsliriegel, Obst – bzw. eine gesunde Jause (km-abhängig für Wanderer und RadfahrerInnen)
    • weitere Belohnungssysteme die auch für RadfahrerInnen und öffentliche Verkehrsmittel nutzbar sind sieh hier
  • GEHSICHERHEIT
    • Hinweis auf die Nutzung auf Leuchtbänder und Reflektoren fürs Hingehen und nach Hause gehen (Reflektoren als Give Away)
    • Achten sie auf eine gute und energiesparende Beleuchtung der Gehwege!

 

2) RADFAHREN

  • Angabe von Weglängen und Fahrzeiten aus unterschiedlichsten Anreiseorten
  • Radreparaturen und Radservice für Veranstaltungen
    • regionale die auch über Gemeindegrenzen hinaus einen Radlcheck anbieten – Radlchecks werden zum Teil von der Klimarettung OÖ gefördert.
    • mobiles Fahrradservicestation, die Möglichkeit vor Ort sein Rad aufzupumpen und zu reparierenmobile Radabstellanlagen: – viele Gemeinden bieten mobile Radabstellanlagen an u.a. die Stadt Linz.
  • Förderungen von Radabstellanlagen beim Land OÖ bitte erkundigen
  • mobile Fahrradgarderobe, Fahrradbekleidung, Radltaschen und Fahrrad können dort abgegeben werden und werden kontroliert
  • lustvolle Rahmenprogramm für RadfahrerInnen (Wettbewerbe und Kunstprojekte)

 

3) ÖFFENTLICHER PERSONENNAHVERKEHR 

 

  • Fahrplan und die Möglichkeit Tickets zu kaufen 
    • Scotty Mobil
    • Trainline (Europaweit)
    • weitere öffentlichen Verbindungen/Linien in Oberösterreich sind auf der homepage des OÖVV zu finden!

 

 

  • Tipps für die kostengünstige Anreise mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln in OÖ (Bus, Bahn und städtische Linien)
    • Alle Personen im Alter von 15 – 21 Jahren bekommen in OÖ mit einem (Lichtbild)Ausweis eine OÖVV-Fahrpreisermäßigung von 50 % Ermäßigung.
    • JUGENDTICKET NETZ Das Jugendticket Netz für SchülerInnen und Lehrlinge in OÖ gilt für beliebig viele Fahrten auf allen OÖVV Linien im oö. Verbundraum von 1. September des Jahres bis zum 31. August des Folgejahres. Abhängig von der Familienbeihilfenbezug gültig für junge Menschen unter 24 Jahren.

 

 
Mitfahrbörsen und Carsharing

 

Shuttledienste

  • lokale Initiativen und Vereine die über Busse verfügen (z.B.: Feuerwehr, Fußballvereine (allgemein Vereins- bzw. Mannschaftsbusse)
  • Taxi- und Busunternehmen vor Ort
  • überregionale Busunternehmen
  • Busverleih
 

CO2 Zertifikate

 

E-mobile Anreise: 

  • Für alle die e-mobil anreisen (u.a. E-Räder oder auch eine Fahrgemeinschaft mit E-Autos) sollten mobile Lademöglichkeiten installiert werden, auch entsprechende Parkplätze sollten vorhanden sein und reserviert werden!

 

allgemeine Förderungsmöglichkeit im Bereich Mobilität: Factsheet klimafreundliche Mobilität bei Veranstaltungen

nähere Information zur Mobilität bzw. Mobilitätsberatung erhalten Sie vom Klimabündnis Oberösterreichs u.a. von der FahrRad Beratung OÖ

weitere nähere Beschreibungen finden Sie im Maßnahmenblatt Mobilität- Klimabündnis OÖ

 

Anreize/Belohnung für eine umweltfreudliche Anreise mit Bus/Bahn oder Fahrrad

  • ermäßigter Eintritt bei der Veranstaltung
  • Gratisgetränk für die Anreise
  • Fairtradeschokolade, Bio-Müsliriegel, Bio-Obst
  • Gutschein für Ermäßigten Eintritt (Kultur, Museum etc) bzw. für ökologische Produkte von Sponsorinnen
  • Verlosung von OÖVV-Tickets, Einfach-Raus-Tickets etc.
  • gratis Radlservice (siehe oben)

 

 

weitere Informationen zur Mobilität auf der KlimaKultur-Homepage:

http://www.klimakultur.at/kultur-genuss-bewegt/ und  http://www.klimakultur.at/aktionsideen/mobilitaet-arts/