Sommerzeit ist nachhaltige Festivalzeit!

Eingetragen bei: Allgemein | 0
foto_freetree2015 (2)
Free Tree 2015 von Philipp Hirtenlehner (HIRANDNOW)

Wie gut sich Open-Air-Spaß, Kunstgenuss und nachhaltiges Veranstalten ergänzen können, zeigt der bevorstehende Kultursommer: Zahlreiche Aushängeschilder und Newcomer der zeitgenössischen OÖ Festivallandschaft setzen mittlerweile als „Green-Events“ bei ihrem vielfältigen Konzertprogramm auf öffentliche Verkehrsanreise oder biologische Produkte.

Möglichkeiten für ein genuss- und verantwortungsvolles Feiern in der freien Natur gibt es viele:

Das Wochenende vom 15. und 16. Juli wartet gleich mit zwei besonderen Festivals auf: Das „Open Air Ottensheim“ hat als betont unkommerzielles Festival schon eine lange Tradition und lockt heuer unter anderem mit den Bands „Scarabeusdream“ oder „Christoph und Lollo“ zum Campieren an der Donau.

Gleichzeitig lädt das „Rock im Dorf Festival“ nach Schlierbach ein, wo bsp. Die Bands „Krautschädl“ oder „Viech“ ihre Musik zum Besten geben werden.

Zwei Wochen später findet am 30. Juli in Freistadt das schon prominente „Sunnseitn“ statt, welches an diesem Wochenende authentische Volksmusik zahlreicher Länder auf mehrere Tanzböden bringt.

Der Festivalmonat August startet am Wochenende vom 5. bis 6. mit dem „Lake on Fire Festival“ in Waldhausen im Strudengau, wo unter anderem die Band „White Miles“ auf das Publikum warten wird.

Eine Woche später lädt der Kulturverein „Kraut & Ruam“ vom 12. bis 14. zum „Free Tree Open Air“ nach Taiskirchen im Innkreis ein. Das Besondere daran: Das Festivalteam wurde erst kürzlich bei den „Green Event Austria Awards“ als vorbildliches Projekt ausgezeichnet.

Abgerundet wird der sommerliche Festivalreigen mit dem „Bongo Flavour“ am 19. und 20.8. in Redleiten.

Weiterführende Infos zu den Veranstaltungen und sämtliche Termine sind jederzeit im Green-Event-Kalender via www.klimakultur.at/kalender/ zu finden.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *