Rad & Roll N°10 @ Wels


Termin Details


radrolll10_vorder_neu copy_smBereits zum zehnten Mal findet heuer der familienfreundliche Kultur- und Radausflug „Rad & Roll“ statt. Dabei bleibt es beim im Laufe der letzten Jahre etablierten Ablauf: Wir treffen uns um 13.30 beim Austria Tabak Pavillon am Rande des Welser Volksgartens zu einer gemütlichen „Rad & Tat“-Runde, wo in einer gemeinsamen Fahrt durch die Welser Innenstadt im Stile der Critical-Mass-Bewegung ein Zeichen für das Fahrrad als bevorzugtes Fortbewegungsmittel im städtischen Raum gesetzt werden soll.

Anschließend sammeln wir uns wieder beim ATP und fahren weiter Richtung Gunskirchen nach Fallsbach. Dort erwartet uns um 15.30 das erste musikalische Hochlicht des Tages: Die Formation HANS beschreibt sich kurz als weiblich, unartig und unterhaltsam – drei höchst sympathische Attribute, wie wir finden. Verbunden mit einer intergalaktischen Bühnenshow erwartet uns eine Kombination musikalisch-verbaler Zwiegespräche und improvisatorischer Verhaltensauffälligkeiten, welche stets am Rande der Absurdität balanciert. „Hans verbindet Jazz mit Volksmusikelementen und klingt unverschämt popig dabei“, schreibt der deutsche Kulturjournalist Dennis Dreher.

Nach der Rückkehr nach Wels und einer kalten Dusche geht es im Alten Schlachthof weiter. Heuer verlosen wir wieder restaurierte Fahrräder aus dem Räderwerk Wels. Ab 20.30 geigt schließlich die oberösterreichische All-Star-Band STELZHAMMA mit den beiden GIS Orchestranern Charly Schmid am Saxofon und Günter Wagner am Akkordeon sowie dem mit Russkaja-Fame ausgestatteten Tubisten Hans-Georg Guternigg und dem Schlagzeuger Ewald Zach auf. Die Band, deren Mitglieder bereits seit dem gemeinsamen Studium am Bruckner-Konservatorium gemeinsam musizieren, präsentiert uns ihr Konglomerat aktueller musikalischer Strömungen vor dem Hintergrund der hiesigen Volksmusik aus Franz Stelzhammers und Anton Bruckners Lebzeiten. Erfrischend abgehandelt und in eine rasante Form gebracht, immer mit einem Zwinker Ironie und swingender Leichtigkeit.

Eintritt: 7 – 12 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *